Go to content Go to navigation Go to search

aktuell

Jacken, Rucksäcke, Basecaps und mehr: Alle Fundsachen aus der Kinderstadt 2016 sind im Fundbüro der Stadt Halle abzuholen. Adresse: Am Stadion 6, 06122 Halle (Saale), Tel: 0345 221-1236

Kinderstadt-Tagebuch: Wir schreiben mit und zeigen euch was in der diesjährigen Kinderstadt passiert!

09.07.2016

Bye, bye Kinderstadt!

Wie im Fluge vergingen 5 Wochen Stadtspiel auf der Peißnitzinsel!

Kirschkernweitschnipsen, Slackline-Lauf, Wasserbomben-Bowling – aber auch “alle Sifte zur Zeitung”, “alle Hausfibeln zur Stadtinfo” und “der ganze Plastikmüll zur Stadtwirtschaft” waren einige Stationen der Abschlussrallye. Ein sagenhaft leckeres Buffett, die letzte Bürgerversammlung, eine Preisverleihung, bei der niemand leer ausging, ein gemeinsames Abschiedsfoto und dann hieß es “Adé, Kinderstadt – und hoffentlich bis zur Neuauflage 2018!”

abschluss_klein

02.07.2016

Freier Eintritt für die ersten 100 Kinder!

Danke Jugendtours! Das Unternehmen bezahlte der Kinderstadt die Tickets UND hatte außerdem noch einen Scheck über 500 EUR dabei, den Uhrratus-Mitglied Morris und Projektleiterin Elke Arnold in Empfang nehmen durften. Großartig!

scheck_juTou_klein

02.07.2016

Zurück von der Marsmission: Peter Ghost

Der Astronaut berichtete und sang (!) von seiner Reise zum Mars, auf der auch sein Maskottchen Benni dabei war. Spannung pur! Locker machen konnten sich die Kinder beim anschließenden Astronautentraining. Danke Peter Ghost, viel Glück auf den Reisen durch unsere Galaxie und allzeit genug Sauerstoff in der Flasche!

25.06.2016

Aktionstag “Mensch und Tier”

Am Samstag in der Kinderstadt zu Gast: der Bergzoo und der Tierschutzverein aus Halle. Während am Stand des Zoos die Kinder, pardon Zooforscher, nicht aus dem Staunen herauskamen, was ein Steinbock für ein Gewicht auf dem Kopf trägt, oder wie ein Alligatorei aussieht oder sich eine Schlangenhaut anfühlt, waren nebenan beim Tierschutz e.V. Kleintiere im Gespräch. Welche Bedürfnisse haben Meerschweinchen, Kaninchen und Hamster? Kann ich denen in meinem Zimmer gerecht werden? Welche Dinge brauche ich wirklich aus der Zoohandlung – und was schadet den Tieren sogar? So kam manches Kind ins Grübeln und zu dem Schluss: ein Kleintier um jeden Preis – das lasse ich lieber!

18.06.2016

Die Wikinger waren da!

Bewaffnet mit Schwertern, Pfeil und Bogen und tönend auf einem Horn zogen sie in die Kinderstadt ein. Glücklicherweise kamen sie in friedlicher Absicht, boten einen Friedenstrunk an und gaben einen Kurs im Bogenschießen auf eine nicht ganz echte Wildsau mit ihren Frischlingen. Die Kinderstadtbürger – vor allem die Köche – zeigten ihre Dankbarkeit in Form einer reich gedeckten Tafel. So zogen die Wikinger gestärkt wieder von dannen – nicht ohne vorher noch eine ausgiebige Stadtführung zu absolvieren.

03.06.2016

Die Kinderstadt ist eröffnet!!!

Mit dabei im Vorprogramm: Solisten, Hip-Hop-Tänzerinnen und die Flötenbande der Sekundarschule “Heinrich Heine”, die musikalische Glanzleistungen ablieferten. DANKESCHÖN! Unser OB Dr. Wiegand interviewte einen Jungen, der gern Dieb werden wollte. Glücklicherweise konnte man sich drauf einigen, dass Bäcker auch ein toller Beruf ist. Symbolisch in Form eines Staffelstabes übergab der Kinderrat die Kinderstadt an die Menge der Kinder, die nun endlich die Mauer stürmen durften.

Schnell einen Bürgerausweis ausstellen lassen und dann ging’s los auf Jobsuche in der Kinderstadt! Ob Indianertipi, Chinesische Pagode, Steinzeithöhle oder Ägyptische Pyramide: in diesem Jahr könnt ihr in der Kinderstadt Kulturen aus vielen Zeiten kennen lernen. Seid dabei!

Die Mitglieder des Kinderrates freuen sich auf die Kinderstadt!


27.04.2016

Der Grundstein ist gelegt!

Was war los bei der traditionellen Versenkung des Grundsteins der Kinderstadt? Bei glücklicherweise trockenem Wetter trafen sich am Mittwoch Kinder von den Horten Abenteuerland und Wittekind, Kinderratsmitglieder, Freunde und Unterstützer der Kinderstadt, die allerlei Mitbringsel dabei hatten. Dem aufmerksamen Publikum wurden vom Organisationsteam und den Kinderratsmitgliedern die Meilensteine der Vorbereitung erläutert. Der Kinderrat präsentierte Hallörchenentwürfe, das neue Stadtwappen,  erläuterte die Aufgaben eines Ordnungsamtes und verkündete die Namen der neuen Stadtoberhäupter, die wieder jeweils zu dritt mit zusätzlich drei Beratern für jeweils eine Woche die Geschicke der Kinderstadt leiten: Uhrratus und Uhrrata. Vielen Dank allen, die mitgemacht haben!

11.04.2016

Aufbaustart “ES GEHT LOS!!!”

Montag morgen 8.00 Uhr: mit Bagger, Schaufel und etwas Porphyrsplitt werden noch abschließend die Kantensteine des neuen Asphaltweges stabilisiert, der Weg wird im Anschluss an die “Kinderstadt” übergeben, dann kommt auch schon der LKW vom Opernhaus mit dem ersten Baumaterial. Eben klingelt der Zaunverleih durch – wohin sollen die Kollegen jetzt genau kommen? Und während über eine mysteriöse Wasserleitung nahe des Peißnitzhauses gerätselt wird (Steinzeit? Wasserversorgung Beete? Oder doch von der letzten Kinderstadt?), die in den Unterbau der neuen Straße verlegt werden soll, kommt der Mini-Radlader mit 20 Sachen aus der Innenstadt angebraust und macht sich samt Bauleiter gleich daran, die Zaunfelder zu verteilen. “Es läuft!”

Wir entschuldigen uns jetzt schon mal bei allen, die nur schwerlich zur Nordspitze der Peißnitz gelangen. Mit der Einzäunung der Kinderstadtbaustelle ist der neue Asphaltweg gleich wieder blockiert und der Weg, der rechts am Zaun vorbeiführte existiert nicht mehr – er wurde zurückgebaut. Da nun auch links vom Kinderstadtgelände eine Straße gebaut wird, ist bis ca. 18.4.2016 auch dieser Weg blockiert.

05.04.2016

Frisches Gemüse für die Kinderstadt!

Damit wir die ein oder andere Erbse auf die Teller im Kinderstadtrestaurant legen können, haben junge GärtnerInnen aus dem Hort Wittekind am Dienstag die Kinderstadtgärtnerei auf der Peißnitzinsel angelegt. Vorher hatten die Kollegen vom Grünflächenamt die Erde mittels Fräse gelockert. Herzlichen Dank!

Nachdem der Boden mit Grabegabel und Harke den letzten Feinschliff erhielt, kam das Saatgut – Gemüse und Blumen – in die Erde. Auch Kartoffeln wurden dem Boden “übergeben”, in der Hoffnung, dass die frühe Sorte “Rosara” uns in der letzten Kinderstadtwoche mit reichem Ertrag beglückt. Frühbeete wurden aufgestellt und bepflanzt – auch einige Beerensträucher und Kräuter bezogen ihr neues Zuhause auf der Peißnitz. Vielen lieben Dank dafür, Blumeneck Beyer!

04.04.2016

Kinderrat zu Besuch beim Oberbürgermeister

Dr. Wiegand hatte die Anfrage des Kinderrates zu einem “fachlichen Austausch” positiv beschieden und so machten sich am Montag sieben Mitglieder in Begleitung von den Pädagoginnen Frau Richter und Frau Eger auf den Weg in den Ratshof. Die Kinder – etwas eingeschüchtert durch die große Medienpräsenz – interessierten sich für den Tagesablauf des Bürgermeisters und für seine Aufgabengebiete. Neugierig fragten sie auch Privates: “Haben Sie ein Haustier?” (Fragen zum Privatleben sollten eigentlich außen vor bleiben…) Und, hat er? Nein! Weitere Infos beim Hallespektrum.

03.03.2016

Geld von der Saalesparkasse!

Zu den kontinuierlichsten Förderern der Kinderstadt in Halle gehört die Saalesparkasse. Sie ist seit der ersten Kinderstadt 2002 mit im Boot.  Der Scheck wurde im Erdgas-Sportpark feierlich durch OB Wiegand und den Vorstandschef der Saalesparkasse, Dr. Fox überreicht. In diesem Jahr war er so schwer, dass wir zwei Kinderratsmitglieder mitnahmen, um ihn nach Hause zu tragen (-;

Scheckübergabe Saalesparkasse

Herzlichen Dank an die Saalesparkasse!

23.02.2016

Kinderstadt auf Betterplace.org

Noch immer fehlt Geld für die Durchführung der Kinderstadt 2016. Ab sofort kann über die Online-Spendenplattform “Betterplace” für unsere Kinderstadt gespendet werden. Das Prinzip hierbei: auch kleine Beträge haben eine große Wirkung, wenn sich genügend Spender finden.  Jeder Betrag ist möglich und hilft!

Weitere Möglichkeiten, die Kinderstadt 2016 finanziell zu unterstützen, finden Sie unter “Spende”.

19.-21.2.2016

BUKISTA

Zwei Teammitglieder von “Halle an Salle” reisten zum ersten Bundestreffen der Kinderstädte Deutschlands nach Magdeburg. An der Hochschule Magdeburg kam die ganze Vielfalt des Stadtspiels zusammen. TeilnehmerInnen von 40 Kinderstädten präsentierten sich auf einem Marktplatz und tauschten Informationen zu Hintergründen und Inhalte zum Thema Kinderspielstadt aus. Mehr gibt es dazu unter www.bukista.de

05.02.2016

Mobile Workshops sind ab sofort buchbar!

weitere Infos

05.02.2016

“Entdeckungsreise durch die Welt”

Kinderstadt-Workshop in Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen

Wo kann man gleichzeitig ein Kajak aus Grönland, einen 300jährigen ungarischen Käse und die Schuhe des Kleinen Muck entdecken? Die Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen war eine Station des Kinderstadt-Workshops “Entdeckungsreise durch die Welt”. Die Ferienkinder (6-10 Jahre) konnten sich auf Reisen durch Raum und Zeit begeben und vergangene Kulturen erforschen. Dabei halfen eine Phantasiereise mit Schiff, Ballon, Karawane und Flugzeug rund um den Globus und eine Truhe voller Artefakte aus der ganzen Welt. Fünf Tage Workshop brachten Ideen und Wünsche für die Kinderstadt im Sommer auf den Tisch: Juri vom Hort “Albrecht Dürer” möchte schreiben lernen wie die Sumerer: mit Keil in weichen Ton. Ein chinesischer Drache soll durch die Kinderstadt  fliegen und am Saaleufer könnte ein Wikingerschiff vor Anker gehen.

Herzlichen Dank den Kindern für ihre Ideen, den Erzieherschülern des EBG für ihre Unterstützung und Claudia Schmidt für ihre wunderbare Führung durch die Wunderkammer!

Workshopkonzept und –durchführung: Inga Becker (Künstlerische Leiterin) und Sarah Eger (Pädagogische Leiterin)

03.02.2016

Stadtwappen gesucht

Liebe Kinder (7-14 Jahre), wir brauchen wieder ein Stadtwappen für die diesjährige Kinderstadt. Du hast Lust deine Idee dazu zu zeichnen? Dann lade dir den folgenden Vordruck herunter, drucke ihn aus, zeichne deinen Entwurf und lasse ihn uns zukommen.

Mit etwas Glück kannst du hierbei eine Tageskarte für die Kinderstadt gewinnen.

Kinderstadt2016-Wappen_Vorlage

18.01.2016

Auftaktveranstaltung zur Kinderstadt 2016 mit Kinderratsgründung

Montag Abend war es soweit: Der offizielle Startschuss für die Kinderstadt 2016 fiel!

Wir schickten die Besucher auf eine Reise in längst vergangene Zeiten…

… und ließen uns Postkarten von den Wikingern schicken

… Essen von den Maori mitbringen

… sammelten gemeinsam Ideen

… und kredenzten zum Abschluss ein internationales Buffet! Juhee!

Während im Foyer Kooperationspartnerschaften besiegelt, geplaudert und gespeist wurde, traf sich der Kinderrat im Kino zu seiner konstituierenden Sitzung. Am dem 25.1. nimmt er offiziell seine Vorbereitungsarbeit für die Kinderstadt auf und trifft sich einmal wöchentlich im Schaufenster (Neues Theater).  Für die 15 Mitglieder hieß es bald: auf zum Buffet, bevor die Erwachsenen alles allein aufessen!

04.12.2015

Lotto fördert “Halle an Salle”!

Mit 40.000 EUR ist die Lotto-Toto GmbH Hauptförderer und seit Jahren treue Unterstützerin der Kinderstadt. Ein herzliches DANKESCHÖN an die Jury, die am 3.12.2015 diese für das Projekt existenzielle Entscheidung gefällt hat! Der Gesamtetat der Kinderstadt 2016 beläuft sich auf knapp 210.000 EUR, davon werden über 150.000 EUR als Barmittel benötigt. Gedeckt werden soll der Bedarf durch weitere Förderer, Spender und Sponsoren, sowie durch Mittel der Theater, Oper und Orchester GmbH und den Einnahmen aus den Eintrittsgeldern.

Buchung Kinderstadt 2016

Die Online-Buchung auf dieser Seite (orangefarbener Kasten links unten) ist angelaufen und wurde schon rege genutzt. Es gibt keine Tickets mehr im Vormittagsbereich während der Schulzeit. Aber: an allen Nachmittagen ab 13.00 Uhr ist noch viel Platz für große Gruppen. Dies gilt auch für alle Samstage und alle Ferientage.

Neu ist, dass die Buchungsbestätigung nicht nur als Eintrittskarte, sondern auch als Fahrschein für die Stadt Halle bzw. zusätzlich eine angrenzende Zone gilt.

10.07.2015

Kinderstadt 2016 “Halle an Salle”

Wer hat an der Uhr gedreht?!

Kinderstadt_Logo_2016_farbigIm Sommer 2016 ist die Kinderstadt aus Raum und Zeit gefallen: das “Reich der Mitte” – heute China -  ist nur wenige Schritte vom antiken Griechenland entfernt und das wiederum grenzt an den “Wilden Westen” – oder an die Zukunftswerkstatt? Worum es in der nächsten Kinderstadt gehen wird erfahrt ihr hier.

Eine wichtige Hürde zur Realisierung der Kinderstadt 2016 ist gemeistert: das Thalia Theater ist wieder mit am Start. Projektleitung, technische Leitung, Bauleitung – diese Posten sind abgesichert und die Menschen dahinter machen sich Gedanken, wie eine tolle Kinderstadt im nächsten Sommer ausgedacht und aufgebaut werden kann. Natürlich müssen bis dahin noch viele Gelder und Sachspenden eingeworben werden. Und es müssen sich nette MitarbeiterInnen finden, die in der Kinderstadt betreuen wollen. Das Projekt ist also noch lange nicht in trocknen Tüchern. Wir bleiben dran!

28.04.2015

Schülerprotest: Kinderstadt und Thalia-Fasching sollen bleiben!

“Ich fand das alles so toll! Es zu lassen wäre IDIOTISCH!!!…” Diesen und weitere 300 Protestbriefe und Bilder übergaben Kinder aus der Grundschule Wittekind an den Intendanten des Neuen Theaters Matthias Brenner. Sie reagierten damit auf die angekündigte Streichung der Thalia-Projekte Kinderstadt und Fasching. Vielen herzlichen Dank für euer Engagement, Kinder!!! Wir setzen alles dran, dass ihr auch im nächsten Jahr wieder einen aufregenden Fasching und eine tolle Kinderstadt besuchen könnt! Zur Auswahl der Kinder-Protest-Briefe.

Mitteldeutsche Zeitung_25.-26.04.15_Protest_Kinderstadt_Wittekindschule

13.02.2015

Kinderstadt – ja oder nein?

An der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle wird derzeit debattiert, ob die Kinderstadt aufgrund der Sparzwänge, die durch die Kürzungen der Landesmittel im Kulturbereich anstehen überhaupt noch durchgeführt werden kann – denn ohne die TOO GmbH als wichtigste Partnerin des Kinderstadt Halle e. V. ist das aufwändige Projekt  nicht umsetzbar. Auch der schon Tradition gewordene Grundschulfasching des Thalia Theaters steht zur Disposition, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtete.

Bis spätestens Juni muss hier eine Lösung gefunden werden, da dann die Vorbereitungen für die Kinderstadt 2016 beginnen. Diese würde dann wie immer 3 Wochen innerhalb der Schulzeit und 2 Wochen in den Sommerferien stattfinden, also vom 3. Juni bis 9. Juli 2016.

26.01.2015

Kinderstadt “Halle an Salle” – Danach ist davor!

Große Wiedersehensfreude herrschte bei der Vorführung des Kinderstadt-Kurzfilms am 26.01.2015 im Puschkino! Die ehemaligen Bürgermeister Musa und Pascal eröffneten diese “außerordentliche Bürgerversammlung”. Kinderratsmitglieder, Partner und Sponsoren waren erschienen – und gaaaanz viele ehemaliger BetreuerInnen. Zum Mitnehmen gab es die druckfrische Doku-Broschüre.

Nach dem Film wurden im Foyer noch Ideen für die Kinderstadt 2016 gesammelt.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Kinderstadt-Küchenchefin Kathrin, die ein leckeres Buffet gezaubert hatte!

04.08.2014

Fundsachen in der Kinderstadt

Liegengebliebene Sachen wie Jacken, Rucksäcke, Schlüssel, Basecaps usw. warten auf euch im Fundbüro der Stadt Halle, Am Stadion 6, Tel.-Nr. 0345 2210.

02.08.2014

Bye, bye bis zum nächsten Mal!

Abschlussbild

Was für ein Trubel! Bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30°C startete am 2.8. um 14.00 Uhr die Abschlussrallye der Kinderstadt 2014. Ob auf dem Feuerwehrparcours, beim Balancieren über die Schwimmbrücke im Pool, beim Wetthechten auf der Wasserbahn, beim Wassertransport im Tretauto – überall konnten Punkte eingeheimst werden. Spaßig und nützlich gleichermaßen: die Aufräumspiele, wie: Styroporsteine sammeln,waschen, trocknen oder Stifte, Scheren, Klebebänder, Lineale usw. aus den Häuser holen und am Sammelplatz Stadtinfo einsortieren. Vielen Dank an euch, Kinder, das half schon mal beim Rückbau!

Nach einer sportlichen Zumba-Tanz-Einlage für alle lockte das Buffet zur Stärkung. Zwischenzeitlich wurden Punkte gezählt und die Siegerehrung vorbereitet. Als Preise gingen zwei Fahrräder, eine in der Kinderstadt hergestellte E-Gitarre und jede Menge anderer Kinderstadtprodukte über den Tisch. “Auf zum Abschlussfoto!” hieß es zum Schluss: wir freuen uns auf die nächste Auflage der Kinderstadt im Sommer 2016!!!

Read the rest of this entry »