Go to content Go to navigation Go to search

Helfer und Praktika in der Kinderstadt

Für die Kinderstadt 2018 suchen wir viele Helfer im Alter ab 15 Jahren: individuelle Persönlichkeiten, kreative Köpfe und solche mit handwerklichem Geschick; für die Durchführung, für die Vorbereitung und für den Auf- und Abbau der Kinderstadt.

Schüler, Berufsschüler, Auszubildende an Fachschulen, Studierende aller Fachrichtungen an Fachhochschulen und Universitäten sowie alle Interessenten sind willkommen! Praktika im Bereich ASQ, AuPP (siehe unten) u.a. können im Rahmen der Kinderstadt anerkannt werden. Termine siehe unten.

Wir benötigen Hilfe über den ganzen Zeitraum, freuen uns aber auch, wenn du ein paar Tage oder zwei oder drei Wochen eine tolle Zeit mit den Kindern verbringen kannst oder möchtest.
Wichtigste Voraussetzung ist die Fähigkeit, mit Kindern respektvoll und verantwortungsbewusst umgehen zu können.
Alle TeilnehmerInnen werden entsprechend geschult und erhalten ein Praktikumszeugnis.

Interessierte Helfer wenden sich bitte an:

Heiko Bergt
Pädagogische Leitung / Helfer
0176 34339114
bergt[at]kinderstadt-halle.de

__

Von allen Helfern muss ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden. Dieses ist, mit einem Anschreiben von uns, bei der zuständigen Meldebehörde zu beantragen und für ehrenamtliche Arbeit kostenlos. Das erweiterte Führungszeugnis ist die Voraussetzung für die Arbeit mit Minderjährigen und dient deren Schutz.

Praktika sind schon im Vorbereitungszeitraum (Unterstützung bei Organisation, Vorbereitung, Workshops, Aufbau) möglich.

Vorbereitungszeit (schon hier kannst du uns unterstützen)
ab 15. Januar 2018

Aufbau- und Abbautage Kinderstadt (wofür wir Hilfe benötigen):
16.4.2018 bis 6.6.2018 sowie 16.7.2018 bis 22.7.2018

Durchführungszeit (wofür wir erst recht deine Hilfe benötigen!):
7.6.2018 bis 14.7.2018; siehe Tabelle auf Seite 3.

Zeitraum, in dem ein Praktikum (Schüler, Studenten) abgeleistet werden kann:
Januar bis Juli 2018

Termine für die Kinderstadt-Schulung vor Ort (ein Termin muss wahrgenommen werden):
4.6.2018 / 5.6.2018 / 6.6.2018

___

Das Außerunterrichtliche Pädagogische Praktikum (AuPP) ist ein Pflichtbestandteil der Lehramtsausbildung für die Studiengänge Lehrämter an Grundschulen, Sekundarschulen und Gymnasien. Der studentische Arbeitsaufwand für das Praktikum beträgt insgesamt 150 Stunden und beinhaltet die Einweisungsveranstaltungen, die Arbeit in der Interpretationswerkstatt, die Abschlusspräsentation, die Präsentationsmappe sowie die eigentliche Praktikumszeit von 80 Stunden. (Quelle: www.uni-halle.de)

Für die Praktikumszeit in der Kinderstadt bietet sich der Öffnungszeitraum an, nach individueller Absprache in Abhängigkeit von Vorlesungs-/Prüfungs- und freien Zeiten.

Das AuPP wird in der Kinderstadt durch die Betreuung einer Station abgeleistet. Als BetreuerIn weist man die Kinder in ihre “Arbeit” an der Station ein und steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Kinder haben freie Wahl, welche Stationen sie besuchen möchten. Es gibt etwa 40 verschiedene Bereiche (Stationen), an denen die Kinder in verschiedenste Rollen (Berufe) schlüpfen können.

Weitere Anfragen oder Bewerbungen (bitte tabellarischen Lebenslauf und den gewünschten Praktikumszeitraum mitschicken) bitte per Mail an praktikum@kinderstadt-halle.de

Infos zum AuPP:

http://www.zlb.uni-halle.de/studium/praktika/aupp/